Hygiene bei der Arbeit - das muss man wissen

Test starten

Statistik

1 Bewertungen mit 5 von 1 bis 5 Sternen

2.130 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten



Hygiene bei der Arbeit - das muss man wissen

Finde mit unserem Test heraus, was du bereits über die Hygiene im Beruf weist. Prüfe, ob du die nötigen Kriterien für die Arbeit im Krankenhaus, der Lebensmittelbranche oder in der Pflege erfüllst.

Gesetzliche Regeln sind zu beachten

Hygiene ist nicht nur im täglichen Leben von großer Bedeutung, sondern vor allem auch im Beruf. In allen Bereichen, in denen Menschen mit anderen Menschen, Lebensmitteln oder Kranken in Berührung kommen, reicht das häufige "Hände waschen" oft nicht aus. Das Einhalten gesetzlich festgelegter Hygienepläne und Hygieneverordnungen sind dann von entscheidender Wichtigkeit.

In welchen Berufen spielt Hygiene eine große Rolle?

Die Liste der Berufsbranchen in denen Hygiene eine wichtige Rolle spielt ist lang. Angefangen beim produzierenden Gewerbe im Lebensmittelbereich. Ob in der Fabrik, im Handel und beim Verkauf von Lebensmitteln, in der Großküche oder in der Küche einer Gastwirtschaft, die gesetzlichen Auflagen sind streng. Alle Mitarbeiter müssen sich einer ärztlichen Aufklärung und Untersuchung unterziehen. Ansteckende Krankheiten müssen genauso unterbunden werden, wie unsachgemäße Kleidung. Schutzkleidung, wie sterile Handschuhe, Hauben, ein Mundschutz und Schutzhüllen über den Schuhen sind wichtig. In einigen Betriebsbereichen müssen sogar vorherige Desinfektionen stattfinden, bevor diese betreten werden dürfen.

Hygiene in Krankenhäusern, Arztpraxen und in der Pflege

Wer in der häuslichen Pflege, in der Altenpflege, in einer Arztpraxis oder in einem Krankenhaus tätig ist, lernt schon am Anfang der Ausbildung, worauf es bei der richtigen Hygiene ankommt. Die Händedesinfektion ist genauso wichtig, wie die Flächendesinfektion. Viele Hilfsmittel, die für die direkte Untersuchung oder Behandlung von Patienten verwendet werden, sind nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Andere Instrumente müssen nach der Benutzung gesondert aufbewahrt werden, bis sie sterilisiert werden. Zwischendurch ist die Desinfektion der Hände immer wieder von entscheidender Wichtigkeit. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich keine Keime, Viren oder Bakterien ausbreiten, die die Gesundheit der Patienten und des Pflegepersonals beeinträchtigen können.

Der Hygieneplan und die Qualitätssicherung

Damit die gesetzlich geforderte Hygiene in den unterschiedlichen Branchen sichergestellt werden kann, ist das Aufhängen eines Hygieneplans gesetzlich angeordnet. Im Hygieneplan sind alle Schritte, die für die Sicherstellung der Hygiene notwendig sind, noch einmal detailliert erklärt und aufgelistet. Alle Bereiche, die in einem Betrieb, einer Küche, einem Krankenhaus, einer Arztpraxis oder einer Gaststätte regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden müssen, werden von der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter, der diese Arbeit übernimmt, aufgelistet und abgezeichnet. Die Qualitätssicherung im Bereich Hygiene ist streng. Es muss auch nach Jahren noch nachweisbar sein, wer, wann Dienst hatte und die erforderlichen Hygienemaßnahmen durchgeführt hat. Die Verantwortung für die Einhaltung des Hygieneplans muss jeder Mitarbeiter mit tragen.

Durch die Einhaltung der gesetzlichen Hygienebestimmungen für die unterschiedlichsten Berufsbranchen haben sich deutliche Verbesserungen ergeben, die stets vom Gewerbeaufsichtsamt (zumeist ohne Voranmeldung) überprüft werden. Immer wieder werden in den infrage kommenden Berufsbranchen Abstriche in den Räumlichkeiten genommen, und labortechnisch untersucht.

Kommentare (0)



Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493

Kostenloser Support
support@plakos.de

Impressum | Kontakt | Unser Team | Presse | Jobs | © Plakos GmbH 2017